Die Bösen Wölfe erforschen die Berliner Luftbrücke

Die Bösen Wölfe erforschen die Berliner Luftbrücke
Die Bösen Wölfe – Kinderreporter, die sich vor nichts fürchten

Im Rahmen eines von der Stiftung Luftbrückendank unterstützten Projekts des
Berliner Vereins “Die Bösen Wölfe e.V” erkunden Kinder und Jugendreporter das Thema Berliner Luftbrücke

Die Bösen Wölfe sind eine Gruppe von Kinder- und Jungreportern und sind zwischen9 und 16 Jahre alt. Sie heißen „Böse Wölfe“ weil man oft Angst hat vor anderen Ländern, anderen Sprachen, anderen Kulturen wie vor dem bösen Wolf. Sie wollen zeigen, dass man sich nicht zu fürchten braucht. „Außerdem leben Wölfe bekanntlich in Rudeln, allein vermögen sie nichts. Und sie sind solidarisch – wie wir!!

HIER GEHTS DIREKT ZUR PROJEKTSEITE DER BÖSEN WÖLFE

https://mechant-loup.schule.de/engagement/de/berliner-luftbruecke/was-ist-das

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.